Amt für Gleichstellungsfragen

Politischer Runder Tisch der Frauen / Geschlechtergerechtigkeit
in der Landeshauptstadt Magdeburg


Aktuelles


Übersicht über alle Notrufe bei Gewalt / Kummernummern für Kinder und Jugendliche / Elternhilfe / aktuelle Informationen


Fr., 9.12.2022, 18.00 Uhr "Seyran Ateş: Sex, Revolution und Islam", Dokumentarfilm
Frauenzentrum Courage c/o Volksbad Buckau, Karl-Schmidt-Straße 56, 39104 Magdeburg
organisiert von der Fachstelle Vera – gegen Frauenhandel und Zwangsverheiratung in Sachsen-Anhalt
Zu dieser Filmvorführung möchten wir Sie herzlich einladen. Der Eintritt ist frei.
Seyran Ateş und die Regisseurin Nefise Özkal Lorentzen werden im Anschluss an die Filmvorführung für Fragen und Anmerkungen online zugeschaltet.
Frauenzentrum Courage/Volksbad Buckau | Trailer



Abschlussveranstaltung des Politischen Runden Tisches der Frauen/Geschlechtergerechtigkeit in der LH MD 2022
Das Netzwerktreffen findet am 13.12.2022, 14.30 Uhr im Alten Rathaus, Hansesaal, Alter Markt 6, statt.
Einladung | Gruß zum Jahresausklang



GESPRÄCH UND DISKUSSION
Frauen. Leben. Freiheit. – Die Proteste der Frauen im Iran
20.12.2022
, 16:30-18:30 Uhr, Roncalli-Haus, Max-Josef-Metzger-Str. 12/13, 39104 Magdeburg
Seit Wochen protestieren Iranerinnen und Iraner nach dem Tod einer jungen Frau gegen das iranische Regime und den für Frauen geltenden Kopftuchzwang... mehr
Anmeldung: https://eveeno.com/271540637
bzw. DGB Region Altmark-Börde-Harz +49 (0)391 5334410 | Mail: magdeburg@dgb.de


Fachtag
"Mehrsprachigkeit im Gewaltschutz am Beispiel der Leitfäden zum Dolmetschen in Fachberatungsstellen und Frauenhäusern"
24. Januar 2023
, 9.30-14.45 Uhr, AWO-Landesverband Sachsen-Anhalt in Magdeburg, Einladung
Anmeldungen bitte bis zum 19. Dezember mit ihrem Namen und der Institution an: ykleintopf@paritaet-lsa.de


Das Bündnis Istanbul Konvention stellt Forderungen an die Bundesregierung auf, da ein Leben frei von Gewalt für zu viele Frauen in Deutschland nicht möglich ist.
Pressemitteilung: Bündnis Istanbul-Konvention fordert Maßnahmen der Bundesregierung


"Schieb den Gedanken nicht weg!" Kampagne für ein Umdenken bei sexueller Gewalt gegen Kinder gestartet
Sexuelle Gewalt kann es überall und jederzeit geben - auch im persönlichen Umfeld, Anlässlich des 8. Europäischen Tages zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexueller Gewalt haben Bundesfamilienministerin Lisa Paus und die Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Kerstin Claus, heute in Berlin die gemeinsame Aufklärungs- und Aktivierungskampagne "Schieb den Gedanken nicht weg!" vorgestellt.


25. November: "Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen*" in Magdeburg

Fachforum in Kooperation des Netzwerkes Frauenschutz und des Amtes für Gleichstellungsfragen der LH MD "Frei leben ohne Gewalt" am 25.11.2022, ab 13.30 Uhr






Eröffnung zur Aktion "Gewalt kommt nicht in die Tüte"
am 25. November 2022, dem Tag gegen Gewalt an Frauen, am Katharinenturm,
Auftakt zur Bäcker-Tüten-Aktion








Ausstellungseröffnung "Hinsehen" am 25.11. ab 18:00 Uhr
Kooperation mit dem Büro der Gleichstellungsbeauftragten der Otto-von-Guericke-Universität MD und der Fraueninitiative MD e.V. und Konzert mit Ava Vegas






Szenische Lesung "Ich hab Dich doch lieb" am 18. November im Volksbad Buckau
Texte, Geschichten, Fakten und Zahlen wurden zum Thema Gewalt gegen Frauen durch das Ensemble der Studiobühne Magdeburg präsentiert.




G7 Gleichstellungstreffen:

Women7 fordern Zeichen der Solidarität mit protestierenden Frauen & LGBTIQ* Aktivist*innen


Internationale Solidarität für die Protestierenden im Iran: Für Frauenrechte, für Freiheit, für das Leben!
Beitrag zu den mutigen iranischen Frauen "frau tv" ARD Meditathek über die Aktion FRAU LEBEN FREIHEIT -Solidarität mit den Frauen im IRAN


Forderungen zum Thema häusliche Gewalt
Frauen in Deutschland sind einem hohen Risiko ausgesetzt, häusliche und/oder sexualisierte Gewalt zu erleben. So geht die letzte Dunkelfeldstudie aus dem Jahre 2004 (BMFSFJ: 2004) davon aus, dass jede vierte Frau in Deutschland mindestens einmal in ihrem Leben häusliche Gewalt erlebt hat...






Frauenrechte sind Menschenrechte
Die Frauenrechtskonvention umsetzen

Plakat
Maßnahmen gegen Sexismus am Arbeitsplatz, in Kultur und Medien und im öffentlichen Raum
Gemeinsame Erklärung gegen Sexismus
Kampagne gegen Sexismus


Deutscher Frauenrat: BUNDESREGIERUNG MUSS DIGITALPOLITISCHE EMPFEHLUNGEN AUS DEM 3. GLEICHSTELLUNGSBERICHT ALS HANDLUNGSGRUNDLAGE NUTZEN
Am 7. April 2022 wurde der seit Juni 2021 vorliegende Dritte Gleichstellungsbericht im Deutschen Bundestag debattiert. Der Bericht geht der Frage nach, welche unterschiedlichen Auswirkungen, Chancen und Risiken der digitale Wandel auf das Leben von Frauen und Männern hat und gibt Empfehlungen für einen geschlechtergerechten digitalen Wandel.
mehr | Dritter Gleichstellungsbericht


Umsetzung der Europäischen Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf kommunaler und regionaler Ebene -
Auswertung Gleichstellungsaktionplan der LH Magdeburg 2015 - 2018 und
2. Gleichstellungsaktionsplan der LH Magdeburg 2019 - 2022 Info des Stadtrates
Präsentation | Aktionsplan


"Wir sehen hin – sexualisierte Gewalt stoppen."
Wir sind eine lokale Initiative aus Magdeburg. Unser Ziel ist es, zu zeigen, dass sexualisierte Gewalt nicht nur ein Problem in anderen Städten oder Ländern ist, sondern, dass sie auch hier in Magdeburg zum Alltagsleben dazu gehört. Damit sich mehr Menschen mit dem Thema auseinandersetzen, teilen wir reale Erfahrungsberichte aus dem Leben junger Menschen. Das geschieht in erster Linie auf unserer Instagram-Seite @wirsehenhin_md und auf dieser Website: https://www.wirsehenhin.de




https://www.frauenrat.de/cedaw-allianz/
Alternativbericht




Mit RECHT zur Gleichstellung! Handbuch zur Frauenrechtskonvention der Vereinten Nationen - Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau (CEDAW) vom 18. Dezember 1979
Publikationen mit Recht zur Gleichstellung https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/service/publikationen/mit-recht-zur-gleichstellung--162366




Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine.



Ältere Infos, Termine und Veranstaltungen gibt es auf den entsprechenden Seiten im Archiv.