Amt für Gleichstellungsfragen

Politischer Runder Tisch der Frauen / Geschlechtergerechtigkeit
in der Landeshauptstadt Magdeburg


Aktuelles


Übersicht über alle Notrufe bei Gewalt / Kummernummern für Kinder und Jugendliche / Elternhilfe / aktuelle Informationen


Am 5. August fand die Hissung der Regenbogenfahnen anlässlich des CSD 2022 auf Einladung der Landeshauptstadt Magdeburg und des CSD Magdeburg e.V. statt.
Ablauf der Fahnenhissung
Begrüßung, Moderation und Gesang während der Fahnenhissung: Jordan Hanson
Foto: Jenny Schulz

CSD 2022, Veranstaltungen
Grußworte von Nadja Lösch, stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses Familie und Gleichstellung der LH Magdeburg.
Moderator und Sänger Jordan Hanson.
Die Oberbürgermeisterin Frau Borris bei ihrer Begrüßungsrede.
Einige CSD-Mitglieder stellen das Programm vor.
Fotos: Natalie Schoof


7. September 2022 ab 16:30 Uhr (Einlass ab 16:00 Uhr)
Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt, Haus C, Raum 105 / 107, Turmschanzenstraße 25, 39114 Magdeburg
"Digitale Barrierefreiheit: Eine Grundlage für Teilhabe und Inklusion" Programm

Die kostenfreie Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist bis zum 02. September 2022 möglich. Sie können sich unter folgenden Link anmelden: https://eveeno.com/digitale_barrierefreiheit .
Alternativ können Sie sich telefonisch, per E-Mail oder postalisch bei der Landesfachstelle für Barrierefreiheit anmelden: Telefon: 03923 751–69 | E-Mail: landesfachstelle@ukst.de


Lesung/Fachgespräch am 14.09.2022 um 17.00 Uhr im Alten Rathaus, Alter Markt, mit der Autorin Rukiye Cankira und der Fachberatungsstelle "VERA" Sachsen-Anhalt gegen ehrbezogene Gewalt und und Vorstellung des Buches "Das geraubte Glück" - Zwangsheiraten in unserer Gesellschaft -
über Frauenrechte/Ursachen der Verheiratung von Mädchen und Frauen, traditionelle Geschlechterrollen und Unterstützungsmöglichkeiten für Betroffene, Infos für SozialarbeiterInnen, LehrerInnen und alle Interessierte. Foto: Rukiye Cankiran, privat


6. Oktober 2022, 09:00 bis 16:00 Uhr
Fachtag "Loverboy-Methode" – Betroffene, Unterstützung und Prävention, Bedarfe in Sachsen-Anhalt

Laut dem Bundeslagebild Menschenhandel des Bundeskriminalamtes waren im Jahr 2020 93,8 % der Betroffenen von Menschenhandel zur sexuellen Ausbeutung weiblich, 42,7 % dieser Frauen* unter 21 Jahre alt. Das bedeutet einen Anstieg von über 10 % im Vergleich zum Vorjahr. 24,4 % der jungen Frauen* und Mädchen* gaben an, dass sie durch die sogenannte "Loverboy-Methode" zur Prostitution gebracht wurden. Auch hier ist ein Anstieg im Vergleich zu den Vorjahren zu erkennen.
Ein "Loverboy" ist in den meisten Fällen ein junger Mann, der Mädchen* und junge Frauen* über soziale Medien kontaktiert und ihnen eine Liebesbeziehung vortäuscht. Die Betroffenen geraten in eine Abhängigkeit zu ihm. Er macht sie gefügig indem er sie erpresst, unter Druck setzt und von ihrem Umfeld isoliert. So zwingt er die Betroffenen in die Prostitution ... Plakat


Vom 06.- 08.08.2022 fand in Magdeburg die bundesweite 10. Frauenfachkonferenz der Fraueninitiative 04 e.V. u.a.in Kooperation mit dem Volksbad Buckau/Frauenzentrum, dem Gleichstellungsamt der LH MD, dem Landesfrauenrat LSA im Roncallihaus statt. Ein umfangreiches Programm für über 100 interessierte Fach- Frauen, auch viele lesbische Frauen waren dabei, lud zu Diskussionen/Fachvorträgen Austausch und einen Film ("Im Stillen laut" ), in Anwesenheit der porträtierten Künstlerinnen, und Konzert (Carolina Brauckmann ) ein. An die Schirmfrau der Tagung, Heike Ponitka und die Magdeburger Frauen wurde als Geschenk ein Kölner Regenbogenschirm übergeben, der schon 30 Jahre CSD in Köln miterlebte. Herzlichen Dank an Brigitte Siegel, Dr. Marie Sichtermann, Angelika Schwarz und Jacqueline Brösicke für all ihre Vorbereitung und diese tolle Tagung. Infos unter www.fraueninitiative04.de




Fotos: Editha Beier


LSBTIQ* Netzwerkarbeit in Magdeburg / Arbeit von Trans-Interaktiv Deutschland, Geschäftsstelle MD, TIAM e.V.
Radio Corax, Elke Prinz, zur Sendung



Durchgeblickt - Magdeburger Motive

Am 2. August wurde in der Zentrale der Stadtbibliothek Magdeburg die Fotoausstellung der Fotografin Gerdi Grahn mit großem Interesse eröffnet. Zu sehen sind noch bis zum 31. August Aufnahmen aus Magdeburg, die über viele Jahre entstanden sind und teilweise ganz neue Blickwinkel darstellen.
Fotos: Birgit Uebe



Von Juliane Streich:
Frauenanteil bei Festivals: Weniger Prozent als das Bier


Anfang Juli wurde in einer Stadtratssitzung beschlossen die Zufahrtsstraße zum neuen Gewerbegebiet am Eulenberg "Ada Lovelace Chaussee" zu nennen. Ada Lovelace (1815-1852), englische Mathematikerin und Schriftstellerin, gilt als die erste Programmiererin der Welt.


Regina-Dolores Stieler-Hinz ist am 7. Juli vom Magdeburger Stadtrat als Bürgermeisterin gewählt worden. Damit ist sie die erste Stellvertreterin von Oberbürgermeisterin Simone Borris.
Herzlichen Glückwunsch und auf gute Zusammenarbeit.
mehr auf magdeburg.de


Treffen Politischer Runder Tisch der Frauen/Geschlechtergerechtigkeit am 5. Juli
Salon der Evangelischen Erwachsenenbildung, Bürgelstr. 1 Einladung








Oberbürgermeisterin Simone Borris vereidigt, Amtszeit begann am 1. Juli
Magdeburg hat die erste Oberbürgermeisterin. Es erfolgte die Übergabe der Amtskette am 30. Juni im Alten Rathaus von Herrn Dr. Trümper an Frau Borris mit Glückwünschen durch den Stadtrat.
mehr:


Foto: Beate Wübbenhorst



Gedenken an Opfer des KZ-Außenlagers der Polte-Werke und der Zwangsarbeit in Magdeburg

Am Nachmittag des 14. Juni gedachten viele Menschen, darunter auch SchülerInnen der Sekundarschule "LebenLernen" (Oskar Kämmer Schule), der über 3.000 weiblichen und 600 männlichen Häftlinge, die bis zum April 1945 in das Lager in der Liebknechtstraße 63 deportiert worden waren. Die Begrüßung erfolgte durch die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Magdeburg, Heike Ponitka. Es folgten eine Gedenkrede, gehalten von Anke Jäger, stellv. Stadtratsvorsitzende LH MD, gelesene Erinnerungstexte von Barbara Fröhlich und Susanne Drenger vom Netzwerk Politischer Runder Tisch der Frauen MD und das Niederlegen der Rosen mit einer Gedenkminute. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch Maria Ackermann an der Klarinette. mehr









Fotos: Birgit Uebe



Lesung und Talk am Tresen mit Dr. Jana Lucas und Michaela Frohberg am 14. Juni im XAMPANYERIA
Ein Abend mit spannenden Persönlichkeiten & inspirierenden Texten in bester Gesellschaft war die Premiere dieser Talk-Reihe. Die Landeshauptstadt Magdeburg mit dem Gleichstellungsamt, der Stabstelle Bildung und Wissenschaft und dem XAMPANYERIA luden zum Austauschen, Kennenlernen, Schwatzen und Inspirieren ein. mehr






Fotos: Amt für Gleichstellungsfragen


FrauenOrteReisen
Von Anfang an waren die "FrauenOrte" mit den ca. 60 Tafeln als Angebot für Entdeckungsreisen in Heimat, Region und Land angelegt, um Geschichte des Landes über spannende exemplarische Frauen zu erzählen, die historische Spuren hinterließen: Frauenbilder, Frauenrollen und Karrieren.
Weitere Infos zum Projekt bei Anke Triller, Koordinatorin FrauenOrte – Frauengeschichte in Sachsen-Anhalt – frauenorte.net


Foto: Amt für Gleichstellung
Gemeinsames Treffen am 12.05.2022 im Alten Rathaus der Behindertenbeauftragten Frau Pasewald und der Gleichstellungsbeauftragten LH MD Frau Ponitka mit den Werkstattbeauftragten der Pfeifferschen Stiftung, Frau Krause und Frau Wolf sowie der Lebenshilfe, Frau Eberlein und der Mitarbeiterin des Sozialen Dienstes des Lebenshilfe-Werkes, Frau Napiontek. Es wurden Veranstaltungen abgestimmt zum Bsp. zum Tag gegen Gewalt und dem Internationalen Frauentag und ein fachlicher Austausch über Beratungsangebote der Stadt. Ein weiteres Treffen findet im Herbst 2022 statt.

Infos zum Thema: Verein Weibernetz- mit guten Tips für Frauenbeauftragte
Die aktuelle Broschüre "Mehr Schutz vor Gewalt für Menschen mit Behinderungen: Forderungen und Verbesserungs-Vorschläge" in leichter Sprache des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen und dem Institut für Menschenrechte Broschüre



Bundesweite Aktion "Regenbogenband über Deutschland" auch Magdeburg macht mit!
Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT) am 17. Mai - Regenbogenfahne am Magdeburger Rathaus als Zeichen für Toleranz und gegen Homophobie mehr | Regenbogenband Deutschland – Magdeburg hisst Flagge



Das Netzwerk gratuliert Frau Simone Borris zur Wahl und zum Amt der ersten OBERBÜRGERMEISTERIN der Landeshauptstadt Magdeburg ... mehr
Foto: LH Magdeburg


Treffen der CEDAW Allianz am 6. Mai 2022 in Berlin zur Abstimmung über den Alternativbericht der NRO Frauengruppen bundesweit.
Editha Beier und Heike Ponitka arbeiteten zu den Themenschwerpunkten Intersektionalität und Gewalt gegen Frauen als Vertreterinnen des Politischen Runden Tisches aus Magdeburg bei der Erstellung des Berichtes, der der UNO vorgelegt wird, mit.



Die Frauen des Politischen Runden Tisches nahmen mit vielen VertreterInnen der Stadt am Donnerstag, 05.05.2022, an der offiziellen Veranstaltung zum Beginn des Baues der neuen Synagoge teil.
Foto: Jannine Schmidt

Deutscher Frauenrat: BUNDESREGIERUNG MUSS DIGITALPOLITISCHE EMPFEHLUNGEN AUS DEM 3. GLEICHSTELLUNGSBERICHT ALS HANDLUNGSGRUNDLAGE NUTZEN
Am 7. April 2022 wurde der seit Juni 2021 vorliegende Dritte Gleichstellungsbericht im Deutschen Bundestag debattiert. Der Bericht geht der Frage nach, welche unterschiedlichen Auswirkungen, Chancen und Risiken der digitale Wandel auf das Leben von Frauen und Männern hat und gibt Empfehlungen für einen geschlechtergerechten digitalen Wandel.
mehr | Dritter Gleichstellungsbericht


Umsetzung der Europäischen Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf kommunaler und regionaler Ebene -
Auswertung Gleichstellungsaktionplan der LH Magdeburg 2015 - 2018 und
2. Gleichstellungsaktionsplan der LH Magdeburg 2019 - 2022 Info des Stadtrates
Präsentation | Aktionsplan


Gendern als Chance
Die Normalisierung des Besonderen https://www.mdr.de/medien360g/medienkultur/gendern-als-chance-100.html


"Wie Medien über Gewalt gegen Frauen berichten" mit der aktuellen Analyse von 3.500 Artikeln aus vier überregionalen Qualitäts- sowie drei Boulevard- und 10 Regionalzeitungen (Ost-West) über die Berichterstattung in der Presse von Dr. Christine E. Meltzer- Kommunikationswissenschaftlerin Mainz, veröffentlicht durch die Otto Brenner Stiftung der IG Metall (umfangreiche Publikationen zu Medien und Politik) mehr


"Wir sehen hin – sexualisierte Gewalt stoppen."
Wir sind eine lokale Initiative aus Magdeburg. Unser Ziel ist es, zu zeigen, dass sexualisierte Gewalt nicht nur ein Problem in anderen Städten oder Ländern ist, sondern, dass sie auch hier in Magdeburg zum Alltagsleben dazu gehört. Damit sich mehr Menschen mit dem Thema auseinandersetzen, teilen wir reale Erfahrungsberichte aus dem Leben junger Menschen. Das geschieht in erster Linie auf unserer Instagram-Seite @wirsehenhin_md und auf dieser Website: https://www.wirsehenhin.de




https://www.frauenrat.de/cedaw-allianz/
Alternativbericht




Mit RECHT zur Gleichstellung! Handbuch zur Frauenrechtskonvention der Vereinten Nationen - Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau (CEDAW) vom 18. Dezember 1979
Publikationen mit Recht zur Gleichstellung https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/service/publikationen/mit-recht-zur-gleichstellung--162366



Ältere Infos, Termine und Veranstaltungen gibt es auf den entsprechenden Seiten im Archiv.