Politischer Runder Tisch der Frauen / Geschlechtergerechtigkeit
in der Landeshauptstadt Magdeburg



13.10.2020, 17.00 Uhr, Städtische Volkshochschule, Leibnizstr. 23
Aufbruch, Emanzipation und politische Reife - Frauen in der Erwachsenenbildung mehr


"DIE GESCHICHTE VON LILI ELBE. EIN MENSCH WECHSELT SEIN GESCHLECHT"
LESUNG ZUR NEUAUSGABE DES BESTSELLERS VON 1932 UND GESPRÄCHE ZUR TRANSSEXUALITÄT IN VERGANGENHEIT UND GEGENWART
1. OKTOBER 2020, ALTES RATHAUS mehr
Anmeldungen bitte bis 14.09.2020 per E-Mail an: marcella.mertig@sachsen-anhalt.de


26.09.2020 - Kulturnacht 2020
Unter dem diesjährigen Motto "RAUS REIN" laden am letzten Samstag im September 30 Kulturorte und eine Kulturstraßenbahn quer durch die Stadt zu einem facettenreichen Angebot der Magdeburger Kulturszene ein. Auf fünf Kulturinseln in der Neuen Neustadt, in Buckau, Stadtfeld, Sudenburg und in der Innenstadt ist Kultur in ihrer gesamten Bandbreite zu erleben. (Karten für 10 EUR und Soliticket für 20 EUR)
http://www.kulturnacht-magdeburg.de/programm2020/ http://www.kulturnacht-magdeburg.de/programm2020/


Am 5. September 12.00 bis 15.00 Uhr CSD-Parade durch die Innenstadt, Treff: Alter Markt


Bis zum 28. August ist eine Fotoausstellung von Elisabeth Heinemann im Magdeburger Kompakt-Medienzentrum, Breiter Weg 114 A/gegenüber vom Katharinenturm zu sehen (Titel: PORTRAITS - Fotografien)
Sie stellt dort 45 Schwarz-Weiß-Portraits aus - Fotografien von Menschen unterschiedlicher Profession und unterschiedlichen Alters (generationsübergreifend). Die Ausstellung, die von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr zu betrachten ist, wurde recht spontan organisiert.
Die ausgestellten Arbeiten in Rahmen der Größe 60 x 80 cm sind während der letzten Jahre entstanden. https://www.facebook.com/wirsindmd/videos/204707754315240/?extid=o4o38hxlqGpdbL6t https://www.facebook.com/wirsindmd/videos/204707754315240/?extid=o4o38hxlqGpdbL6t



Übersicht über Hilfs-Angebote gegen Gewalt in Sachsen-Anhalt, Stand 2019 AUSBLICK
AUSBLICK, leichte Sprache



Frauen / Mädchen mit Behinderungen / Beeinträchtigungen

Frauenberatungsstelle für Frauen / Mädchen mit Behinderungen / Beeinträchtigungen / chronischen Erkrankungen in Magdeburg Flyer Frauenberatungsstelle | https://rückenwind-ev.de www.rueckenwind-ev.de

Frauen und Mädchen mit Behinderungen stärken. www.suse-hilft.de https://www.suse-hilft.de/de/

Verein Weibernetz e.V. Bundesnetzwerk von FrauenLesben und Mädchen mit Beeinträchtigung. www.weibernetz.de/wir.html https://www.weibernetz.de/wir.html

Frauenberatungsstelle Magdeburg Frauenberatungsstelle Magdeburg
Frauen mit Behinderung sind stärker von Gewalt betroffen.
Wendo Kurse in Magdeburg für Frauen mit Behinderungen hier


Frauen / Mädchen mit Behinderungen / Beeinträchtigungen
Parallelbericht mit dem Fokus auf Gewalt gegen Mädchen und Frauen mit Behinderungen zur "Beantwortung zu Ziffer 36 der Abschließenden Bemerkungen des Vertragsausschusses aus Sicht der Länder" bezugnehmend auf die Umsetzung des Abkommens über die Rechte von Menschen mit Behinderungen unter Art. 6 und Art. 16 in Deutschland - Bundesland Sachsen-Anhalt, Verfasst durch die Initiativgruppe "Parallelbericht Ziffer 36"


Frauenpolitischer Runder Tisch in der Stadt Halle (Saale) www.frauenpolitik-halle.de http://www.frauenpolitik-halle.de/


Angebot BLICKPUNKT: MIGRANTINNEN. FACH- UND SERVICESTELLE FÜR DIE ARBEITSMARKTINTEGRATION MIGRANTISCHER FRAUEN IN SACHSEN–ANHALT
Die Caritas möchte mit ihren Projektpartnern EBG (Europäisches Bildungswerk für Beruf und Gesellschaft gGmbH) und Minor (Projektkontor für Bildung und Forschung gGmbH) die Qualifizierungs- und Arbeitsmarktsituation migrantischer Frauen verbessern. Die Fach- und Servicestelle wird individuelle und flexible Beratungs-, Begleit- und Coachingmaßnahmen und -module für migrantische und geflüchtete Frauen entwickeln und anbieten. Weiterführende Informationen finden Sie hier. hier
Fach- und Servicestelle für die Arbeitsmarktintegration migrantischer Frauen in Sachsen-Anhalt
Caritasverband für das Bistum Magdeburg e.V. , Langer Weg 65-66, 39112 Magdeburg
Tel.: +49 (0) 391 40 80 526, Fax: +49 (0) 391 60 53-100
christiane.pruschek@caritas-magdeburg.de, www.blickpunkt-migrantinnen.de www.blickpunkt-migrantinnen.de



FANTASTISCHE FRAUEN. SURREALE WELTEN VON MERET OPPENHEIM BIS FRIDA KAHLO, bis 5. Juli 2020
Die Schirn beleuchtet den weiblichen Beitrag zum Surrealismus und zeigt, dass die Beteiligung von Künstlerinnen viel umfassender war, als bisher bekannt. www.schirn.de/ausstellungen/2020/fantastische_frauen/ www.schirn.de/ausstellungen/2020/fantastische_frauen/


Einladung zum Netzwerktreffen, auf Grund organisatorischer Auflagen zu einem neuen Termin (statt 07.07.2020) unter Einhaltung der aktuellen Auflagen/Schutzmaßnahmen, am 30.06.2020 um 16.00 Uhr in das Alte Rathaus, Großer Ratsaaal. Einladung


Verfolgte-vertriebene-vergessene Frauen
Wanderausstellung
Freitag, 26. Juni 2020 | 18.00 Uhr Club 188 | Böllberger Weg 188 06110 Halle (Saale) Plakat


"Ein Buch entsteht... in Frankreich anders als in Deutschland?"
Die Lesung und ein sehr interessantes Gespräch über Arbeits- und Lebensbedingungen in der Bücherwelt und die Freude am Gestalten und Kreativen fand am 22.06.2020 im Moritzhof in der Galerie in Moderation und Organisation von Iris Hildebrand, Vorstandsfrau der Deutsch-Französischen Gesellschaft Magdeburg e.V. in Kooperation mit u.a. dem Gleichstellungsamt MD, statt. Zum Nachblättern:
Ingrid Sissung, Kinderbuchautorin- und Gestalterin aus Hildesheim/ Paris https://www.ingrid-sissung.de/ https://www.ingrid-sissung.de/ Christiane Leesker, Diplom-Designerin / Autorin aus Münster https://www.christiane-leesker.de/ https://www.christiane-leesker.de/
weitere Veranstaltungen https://moritzhof-magdeburg.de/frankofolie/
Im Bild von links: Ingrid Sissung, Iris Hildebrandt, Christiane Leesker / Foto: Heike Ponitka



"Mit Wurzeln und in Sicherheit wieder Mutter und Hausfrau sein dürfen." Antifeministische Positionen von Rechts erkennen
19. Juni und 26. Juni 2020, jeweils 9.30-12.30 Uhr mehr
Verbindliche Anmeldung bis 12.06.2020


Webinar: Frauenspezifische Fluchtursachen und Gewaltschutz mit RAin Barbara Wessel
18.06. von 10 - 15 Uhr (inkl. Mittagspause)
Frauenspezifische Überlegeungen im Asylverfahren sowie frauenspezifische Erfahrungen und Anforderungen während des Asylverfahrens. mehr


Das Amt für Gleichstellungsfragen und drei Vertreterinnen des Politischen Runden Tisches der Frauen Magdeburg legten am 14. Juni 2020 um 11.00 Uhr bei einem stillen Gedenken am Tor des ehemaligen Konzentrations- und ZwangsabeiterInnenlagers der Polte-Munitionswerke ein Blumengebinde nieder. Damit wurde der über 3.000 weiblichen und 600 männlichen Häftlinge gedacht. Sie waren vom 14. Juni 1944 bis zum April 1945 im Lager in der Liebknechtstraße 65-91 unter grausamen Bedingungen gefangen gehalten wurden.
"Die Erinnerung hat kein Verfallsdatum und keinen Schlusspunkt" sagte Frank Walther Steinmeier beim Gedenken in Sachsenhausen – und dieses trifft auch auf das Magdeburger ZwangsarbeiterInnenlager zu. Seit 2006 engagieren sich das Gleichstellungsamt der LH Magdeburg und die Frauen des Politischen Runden Tisches jährlich für das Gedenken.
In einem Stadtratsbeschluss im letzten Jahr wurde die Sanierung der Gedenkstätte beschlossen und im Herbst 2020 findet die öffentliche Einweihung statt.


Deutscher Diversity-Tag
Seien Sie beim 8. Deutschen Diversity-Tag am 26. Mai 2020 dabei!
www.charta-der-vielfalt.de/diversity-tag/ https://www.charta-der-vielfalt.de/diversity-tag/


Bundesstudie Sexismus im Alltag
Ausgangspunkt für die Studie ist die Frage, ob und wie besonders Frauen Sexismus im Alltag erfahren, Möglichkeiten des Umganges damit, der Bewältigung und besonders auch gesellschaftliche und politische Maßnahmen zur Vermeidung ... https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/service/publikationen/sexismus-im-alltag/141250
Studie des BMFSFJ zu Sexismus im Alltag ...
Wahrnehmungen und Haltungen der deutschen Bevölkerung (Anlage 1)


Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie 2020
Im Bild von links: Kevin Rosenberger vom LSVD e.V., Oberbürgermeister Lutz Trümper und Heike Ponitka, Gleichstellungsbeauftragte der LH Magdeburg

Auch wenn 2020 Kontaktbeschränkungen zum Schutz vor Corona, Demonstrationen und Kundgebungen fast unmöglich machen, starteten Landesverbände des LSVD und der Bundesverband zahlreiche virtuelle Flashmobs, Konferenzen und online-Demonstrationen zum IDAHOBIT am 17. Mai 2020.
Noch immer sind Aufklärung und Hilfsmaßnahmen notwendig, um zu erreichen, dass Mitmenschen unabhängig von ihrer sexuellen Identität ein würdevolles Leben ohne Repressalien, Diskriminierung & Gewalt führen können. In Sachsen-Anhalt hat der Landtag im Februar 2020 die Landesverfassung geändert und den Gleichbehandlungsartikel um das Merkmal der sexuellen Identität ergänzt. Damit geht das Land endlich einen großen Schritt voran. Im Rahmen der diesjährigen IDAHOBIT-Aktion zeigen Sachsen-Anhalts Bürgermeister*innen/ Landräte und Gleichstellungsbeauftragte solidarisch miteinander, dass auch die Kommunen im Land für Vielfalt stehen. Sie setzen mit dem LSVD e.V. ein Zeichen für Solidarität und mehr Akzeptanz von LSBTI*-Menschen in Ihrer Kommune und anderswo. So auch in Magdeburg.
Eine Foto-Banner-Aktion zum IDAHOBIT 2020 im Norden Sachsen-Anhalts des LSVD Sachsen-Anhalt e.V. & der LSBTI*-Landeskoordinierungsstelle Sachsen-Anhalt Nord Online-Veröffentlichung am 17. Mai 2020 auf Facebook unter: www.facebook.com/media/set/?set=a.3468838449797629&type=3 Wann, wenn nicht jetzt! zum Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie bzw. -feindlichkeit solidarisch für Akzeptanz



Neue Beigeordnete gewählt
Magdeburg bekommt im Sommer zwei neue Beigeordnete. Der Stadtrat wählte am 14. Mai Sandra Yvonne Stieger zur neuen Beigeordneten für Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit sowie Regina-Dolores Stieler-Hinz zur neuen Beigeordneten für Kultur, Schule und Sport. mehr



Kampagne #UNHATEWOMEN von TERRE DES FEMMES:
Hassrede gegen Frauen widersprechen https://www.frauenrechte.de/presse/aktuelle-pressemitteilungen/4247-kampagne-unhatewomen-von-terre-des-femmes-erzeugt-weitere-hassrede-gegen-frauen


Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Maßnahmen zur Umsetzung des Landesaktionsplans Sachsen-Anhalt zur Umsetzung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen "einfach machen" - Unser Weg in eine inklusive Gesellschaft


Die BAGSO Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen BAGSO Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen setzt sich vor allem dafür ein, dass jedem Menschen ein gesundes und selbstbestimmtes Leben im Alter möglich ist. Älteren Menschen soll die Chance gegeben sein, sich aktiv am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen. weitere Informationen weitere Informationen


Blog interdisziplinäre Geschlechterforschung
www.gender-blog.de/ https://www.gender-blog.de/


AUFRUF: Wann, wenn nicht jetzt!


Landesfrauenrat: Thesenpapier zur aktuellen Bewältigung der Corona-Pandemie


Initiative "Stärker als Gewalt" - Aktion "Zuhause nicht sicher?"
Die Initiative "Stärker als Gewalt" | Infoblatt https://staerker-als-gewalt.de/downloads
Werden Sie Teil der Aktion und helfen Sie betroffenen Menschen. Denn nur gemeinsam sind wir stärker als Gewalt!



Tipp in diesen Zeiten: Magdeburger #theaterzuhause-Videos aus dem HOMEOFFICE
Viele der Theaterkünstler*innen und Mitarbeiter*innen arbeiten in diesen Tagen aus dem Home-Office. Was es dort alles zu erledigen gibt, wenn ein regulärer Proben- und Vorstellungsbetrieb nicht stattfinden kann? Sehen Sie selbst! https://www.theater-magdeburg.de/theaterzuhause/home-office/


Magdeburger Statistik, März 2020


Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kinder des Krieges - Erinnerungen an die Kindheitstage im Jahre 1945
Vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Jene, die damals Kinder und Jugendlich waren, sind heute hochbetragt. In einem Gemeinschaftsprojekt der ARD entstand diese fünfteilige Feature-Reihe. Deutschlandweit wurden 30 Zeitzeugen nach ihren Erinnerungen im Frühjahr 1945 befragt. Kinder des Krieges - Erinnerungen an Kindheitstage im Jahre 1945 https://www.mdr.de/kultur/themen/lesezeit-featurereihe-kinder-des-krieges-100.html


Aktuelles vom Kulturzentrum Moritzhof:
Auf unserer Facebook-Seite bleibt ihr immer auf dem Laufenden https://www.facebook.com/moritzhof
Ihr habt auch ein Programm für Hof On Air? Meldet euch unter info@moritzhof-magdeburg.de
Wir bedanken uns für eure großartige Unterstützung mit Spenden über inzwischen 5300.- Euro! Alle Einnahmen werden an die Künstler*innen der Freien Kulturszene Magdeburgs ausgeschüttet.


Aufruf zu einer ökumenischen Schreibwerkstatt
Wir laden Sie herzlich ein, sich an einer ökumenischen Schreibwerkstatt zu beteiligen, zu der die Evangelische und die Katholische Erwachsenenbildung in Sachsen-Anhalt gemeinsam aufrufen. Wir sind gespannt auf Ihre Beiträge und freuen uns über viele Zusendungen.
Ökumenische Schreibwerkstatt


Quartalsbericht - mit dem Schwerpunkt
Arbeitsmarktentwicklung in Magdeburg nach Geschlecht Magdeburger Statistik


Informationen zum Thema Frauengesundheit www.frauengesundheitsportal.de https://www.frauengesundheitsportal.de/


Frauen in der Corona-Krise: www.frauenrat.de/frauen-in-der-corona-krise/ https://www.frauenrat.de/frauen-in-der-corona-krise/
W20-Erklärung: Gleichstellung der Geschlechter als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie https://www.frauenrat.de/w20-erklaerung-gleichstellung-der-geschlechter-als-reaktion-auf-die-covid-19-pandemie/
Aktuelle Informationen zum Stand im Umgang mit dem Coronavirus finden Sie auf der Website von Magdeburg www.magdeburg.de/CoronavirusCovid19



Pinkstinks Magazin: 10 Dinge, die uns gut tun! Pinkstinks Magazin: 10 Dinge, die uns gut tun!
(19. März 2020)



FilmFrauen reden Klartext FilmFrauen reden Klartext


>
Debatte zum Internationalen Frauentag
Dr. Franziska Giffey: Gleichstellung funktioniert nur partnerschaftlich
Debatte zum Internationalen Frauentag


Am 5. März - anlässlich des Internationalen Frauentages - hat die EU-Kommission ihre neue Strategie für die Gleichstellung der Geschlechter vorgestellt. Strategie für die Gleichstellung der Geschlechter


Die Geschichte(n) des Internationalen Frauentages Die Geschichte(n) des Internationalen Frauentages (Digitales Deutsches Frauenarchiv)


Am 26. März 2020 wäre der Girls'Day – ein Zukunftstag für Mädchen, er wurde vom Bundesministerium in diesem Jahr abgesagt und findet wieder 2021 statt!
An diesem Tag öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind...
Kurzfilme zur Vorstellung von Berufen www.girls-day.de/maedchen/mediathek/traumberufe


Internationaler Aktionstag für gleiche Bezahlung von Frauen und Männern
Der Equal Pay Day markiert symbolisch den geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied, der laut Statistischem Bundesamt aktuell 21 Prozent in Deutschland beträgt. Umgerechnet ergeben sich daraus 77 Tage und das Datum des nächsten EPD am 17. März 2020.
Angenommen Männer und Frauen bekommen den gleichen Stundenlohn: Dann steht der Equal Pay Day für den Tag, bis zu dem Frauen umsonst arbeiten, während Männer schon seit dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden.
Viele gute Gründe ... EPD-Journal | Gender Pay Gap in Sachsen-Anhalt 2019 bei 3 %


PLAN Frauen*aktionstage Magdeburg 2020
in Umsetzung der UN-Frauenrechtskonvention
| Plakat | Überblick
Auf Grund der Corona-Pandemie fanden einige Veranstaltungen leider nicht statt.

14.02. bis 18.03.2020, Ausstellung Volksbad Buckau/Frauenzentrum Courage Volksbad Buckau/Frauenzentrum Courage
"Mit dem Malstift gegen die geraubte Kindheit - eine Ausstellung gegen Früh- und Zwangsverheiratungen" weitere Infos

10.02. bis 08.03.2020, Jugendherberge Jugendherberge, Leiterstr. 10
"Fan tastic females" Ausstellung über die weibliche Vielfalt der Fußballfans in Europa, tägl. 10.00 bis 22.00 Uhr geöffnet
05.03.2020, 14.00-15.00 Uhr, Autogrammstunde mit mehreren Spielerinnen des Magdeburger Frauenfußballclubs

bis 14.03.2020, Stadtbibliothek Stadtbibliothek, interaktive Ausstellung
"Die Tänzerin von Auschwitz" die Lebensgeschichte der Tanzlehrerin Roosje Glaser

04.03.2020, 19.30 Uhr, "Querstyle" "Querstyle", Breiter Weg 214,
"Ein musikalisch-erzählerischer Abend mit Carina Hansen alias DJ Carina über die Gruppe Rosenstolz, (Eintritt 12 EUR)

05.03.2020, im Moritzhof
Beginn der Filmreihe über mutige Frauen weltweit – Trailer, weitere Infos | Programm https://moritzhof-magdeburg.de/programm/

07.03.2020, 15:00 bis 19:00 Uhr im einewelthaus einewelthaus
Solidarität unter Frauen - eine Veranstaltung der afghanischen Frauencommunity anlässlich des Internationalen Frauentags Plakat

07.03.2020, 19:30 bis 22:30 Uhr im einewelthaus einewelthaus
Interkulturelle Frauentagsparty mit den DJANES JU & ZOIA alle weiteren Infos unter agsa.de

08.03.2020 Internationaler FRAUENTAG, 11:00 bis 13:00 Uhr, Frauentags-Diskussionsforum im Theatercafe/Schauspielhaus Theatercafe/Schauspielhaus
Frauenpolitik und Frauen in der Politik in der Landeshauptstadt Magdeburg
und viele weitere Veranstaltungen in der Stadt

10.03.2020, 19.00 Uhr, Literaturhaus, Thiemstraße 7 Literaturhaus, Thiemstraße 7, Lesung mit Tanja Lange
"Meine kleine Großmutter & Mr. Thursday und die Erfindung der Erinnerung" (Eintritt 7 EUR)

12.03.2020, 13.30-16.30 Uhr, Opernhaus Opernhaus Empfang der Landeshauptstadt Magdeburg anl. des Internationalen Frauentages ,mit Anmeldung im Gleichstellungsamt, Natalie.Schoof@stadt.magdeburg.de | Ablauf

12.03.2020, 19.30 Uhr Lesung im Volksbad Buckau/Frauenzentrum Courage Volksbad Buckau/Frauenzentrum Courage mit Renate Feyl
"Die unerlässliche Bedingung des Glücks" weitere Infos

29.03.2020, 18.00 Uhr, Volksbad Buckau/Frauenzentrum Courage Volksbad Buckau/Frauenzentrum Courage, Erzählprojekt Fabulartistika
"Von Müttern und anderen Heldinnen" Teil 2 weitere Infos

09.04.2020, 19.00 Uhr, Campustheater Uni, G.-Nathusius-Ring 5,
"Warum feministisches Streiten so schwierig ist" Vortrag mit Koschka Linkerhand

16.04.2020, 19.00 Uhr im Moritzhof Moritzhof
Film und Diskussion "Uferfrauen - Lesbisches L(i)eben in der DDR"



Auf Genderleicht.de Genderleicht.de finden Sie nützliche Tipps & Tools, wie Sie diskriminierungsfrei schreiben und sprechen. Sie brauchen mehr Informationen? Wir haben für Sie Fakten zu Geschlechtergerechtigkeit in Wort und Bild zusammengetragen. Und wir zeigen Ihnen Beispiele, wie faire Medienarbeit einfach und immer funktionieren kann.




14.02.2020, ONE BILLION RISING - Internationale Aktion gegen Gewalt






4. Februar 2020, 16.00 Uhr, Politischer Runder Tisch der Frauen* Magdeburg, Altes Rathaus, Hansesaal
Schwerpunkte sind:
- Aktuelles aus den Projekten/ Vereinen
- Bericht und Neuwahl der Sprecherinnen des Runden Tisches der Frauen
- gesetzliche Neuregelungen zu frauenpol. Themen
- Vorstellung der Frauenaktionstage in 2020 Einladung





29.01.2020, 18:00 - 20:00 Uhr, Volksbad Buckau/ Frauenzentrum Courage, Frauenerzählsalon zum Thema Wende und Wiedervereinigung
An zwei verschiedenen Themenabenden erstehen Lebenswelten von Frauen in der DDR und ihre Schicksale wieder auf. Jeweils drei Frauen erzählen Persönliches aus ihrem Leben in der DDR und lassen dadurch Geschichte im Spiegel ihrer Biographie lebendig werden. Ausgehend von diesen Geschichten soll über heutige Lebenswelten von Frauen reflektiert werden. Eine Veranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Magdeburg, dem Politischen Runden Tisch der Frauen der Landeshauptstadt Magdeburg und der Fraueninitiative Magdeburg e.V.
www.einestadtfueralle.info www.einestadtfueralle.info


Einfühlsam zeichnet Deutschlands erfolgreiche Regisseurin Caroline Link ein realistisches Bild vom Leben jüdischer Flüchtlinge im Exil. Ihr Talent, kraftvolle melodramatische und poetische Sequenzen zu entwickeln, ohne dabei in Sentimentalität oder gar Kitsch abzugleiten, ist einmalig. Unterstützt von einer brillanten Schauspielerriege, angefangen von der Newcomerin Riva Krymalowski über Oliver Masucci bis hin zu Ursula Werner, entsteht eine dichte, warmherzige Inszenierung ... zum Film www.studiokino.com/filme/als-hitler-das-rosa-kaninchen-stahl


21. Januar
Zentralbibliothek, Breiter Weg 109, 19.30 Uhr
Vortrag Antisemitismus in der DDR
in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt
Eintritt frei

20. Januar
Zentralbibliothek, Breiter Weg 109, 3. Etage, 17.00 Uhr
Stiller Handel. Alfred Roßner - Lebensretter im Schatten der SS - Buchvorstellung von Dr. Hannah Miska
in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt und der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten
Eintritt frei


Initiative Weltoffenes Magdeburg
"EINE STADT FÜR ALLE".
vom 16. bis 22.01.2020
mehr