2018

 Politischer Runder Tisch der Frauen der Stadt Magdeburg

Stichwortsuche:           




  • 17.10.2018 Internationaler Tag zur Beseitigung der Armut

  • 15.10.2018 Seminar: AGG- Das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, Der Auftrag an eine diskriminierungsfreie VerwaltungEinladung

  • 14.10.2018, 16.00 Uhr, Konzert-Lesung mit Regine Sondermann und Brunhild Fischer (Querflöte) zum Thema "Editha von Wessex"
    im Remter des Doms, organisiert vom Förderverein Magdeburger Dommuseum e.V.

  • 29.09.2018, 19.30-21.30 Uhr
    einewelt haus Magdeburg, Schellingstraße 3-4, 39104 Magdeburg, Saal
    "Lesvos: The beautiful prison"
    Dokumentarfilm und Gespräch mit Regisseurin Laura Heinig: Ein Porträt von Lesvos 2017 durch die Geschichten von fünf Frauen und der Suche nach Menschenwürde.
    Anmeldung: Konstantin Müller
    Email: bildung@weltladen-magdeburg.de, www.weltladen-magdeburg.de

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

  • bis 29.09.2018 22. Interkulturelle Wochen in Magdeburg mehr

  • _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

  • 26.09.2018, 14-19:00 Uhr, "Die Psychologie des Hasses" Fortbildung zur Psychologie von Hate Speech mehr

  • 26.09.2018, 17:00-19:00 Uhr, "Mehr Kopf als Tuch. Muslimische Frauen am Wort", Lesung, Autorin: Amani Abuzahra
    einewelt haus (im Saal), Schellingstraße 3-4, 39104 Magdeburg Einladung

  • 19.09.2018, 09:00 Uhr, Einladung zum Fachtag
    "Kinder als Betroffene von häuslicher Gewalt", Hochschule Magdeburg-Stendal, Breitscheidstraße 2, 39114 Magdeburg
    Das landesweite Netzwerk für ein Leben ohne Gewalt in Sachsen-Anhalt und die Hochschule Magdeburg-Stendal/Fachgruppe Soziale Arbeit laden recht herzlich zum o.g. Fachtag ein. Der Fachtag stellt Kinder als systembezogene Beteiligte bei häuslicher Gewalt in den Mittelpunkt. Die Veranstaltung bietet die Darstellung von Angeboten und Maßnahmen in Fällen häuslicher Gewalt, zur Prävention, einen Einblick in das Spannungsfeld Partnerschaftsgewalt und die Möglichkeit, einen Überblick über kommunale und Landesnetzwerke zu erhalten. mehr

  • 18.09.2018, 16:00 Uhr, Großer Ratssaal im Alten Rathaus, Politischer Runder Tisch Einladung


  • 16. + 17.09.2018 JAZZ ARABICA mit der Oud Musica Magdeburgensis/Ottonentheater e.V. in Burg auf dem Gelände der Landesgartenschau. Mehr Informationen zu den Veranstaltungen unter: http://ottonentheater.de

  • _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

  • 06.09.2018, 19.30 Uhr Zentralbibliothek, EG, Eintritt frei, Lesung "He, Du Glückliche!"
    Fast vierzig Jahre nach Maxie Wanders "Guten Morgen, du Schöne" befragten die Autorinnen Monika Stenzel und Ulrike Jackwerth ostdeutsche Großmütter, Töchter und Enkelinnen, wie sie heute ihr Leben meistern, was sie glücklich macht, was Heimat für sie bedeutet. Entstanden sind unterhaltsame und oftmals berührende Porträts. In Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und der Gleichstellungsbeauftragten der Landeshauptstadt. mehr
  • _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

  • 22.08.2018, FRAUEN-FACH-FORUM Auftakt Kommunalwahl 2019 mehr | Flyer und Anmeldung
  • _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

  • 05.09.2018, 17:00 Uhr, Talk im Offenen Kanal Magdeburg: "Neue Synagoge Magdeburg" mehr
  • _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

  • 21.08.2018, 16.00 Uhr, "Café und Bistro am Kloster" Regierungsstr. 19a, 39104 Magdeburg, Pol. Runder Tisch der Frauen MD
    Thema ist die aktuelle Situation von Frauen im Kultur- und Literaturbetrieb im Rahmen der Umsetzung der EU Charta für Chancengleichheit. https://vs.verdi.de/themen/nachrichten/++co++4da14776-22e7-11e8-b744-525400940f89 | Deutscher PEN unterstützt Frauenmanifest ...
    Eingeladen zum Gespräch sind eine Autorin/Malerin/Musikerin sowie Netzwerkvertreterin und Interessierte. Anschließend findet mit dem Künstlerinnenprojekt FEMIN HOMAGE ein Sommer-Gesangs-Konzert unter der Leitung von Frau Natalie Thome-Wöhe statt.
  • _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

  • 10.08.2018, Altes Rathaus, Empfang zur CSD Eröffnung mit Regenbogenfahnenhissung
  • 13.00 Uhr Beginn mit dem Hissen der Regenbogenfahnen vor dem Alten Rathaus und anschließend Empfang im Kaiserin-Adelheid Foyer Eröffnung des Empfanges mit der Begrüßung durch den Oberbürgermeister der LH MD, Herrn Dr. Lutz Trümper

    Rede der Schirmfrau des CSD 2018, Frau Anne-Marie Keding, Ministerin für Gleichstellung und Justiz des Landes Sachsen-Anhalt

    Rede des Schirmherren des CSD 2018, Herr Roman Schöpp, Direktor der Leibniz-Gemeinschaftsschule Magdeburg

    Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen/ Vertretern des CSD Magdeburg e.V. ,dem LSVD Sachsen-Anhalt e.V., dem Runden Tisch der Lesben und Schwulen Sachsen-Anhalt und der Gleichstellungsbeauftragten der LH MD zu aktuellen politischen Ergebnissen und Forderungen/ Zielen auf kommunaler- und Landesebene (Moderation Frau Daniela Diestelberg, Amt für Gleichstellungsfragen)

    kurze Statements der Fraktionen des Stadtrates der LH MD

    Vorstellung der Aktionen in 2018 durch die Veranstalterinnen/ Veranstalter CSD Magdeburg e.V.

    Gemeinsamer Ausklang / Zeit zum Netzwerken bis 15.30 Uhr
    mehr | Einladung, Empfang im Rathaus
    Weitere Informationen und Programm der CSD Aktionstage 2018 unter: csdmagdeburg.de

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _


    Newsletter der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler - Frauen - Büros und Gleichstellungsstellen mehr

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    NEWSLETTER VEREIN DER IN DER DDR GESCHIEDENEN FRAUEN 04/2018 mehr

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _


    Nein heißt Nein – und alles gut?
    28. Juni 2018 | 18.00 Uhr | Tagungsraum Universitätsbibliothek Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg | Gebäude 30 | Universitätsplatz 2
    Vortrag zur Reform des Sexualstrafrechts in Deutschland mit Romy Klimke (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
    Die Änderung des deutschen Sexualstrafrechts wurde jahrelang versäumt. Dadurch galten viele Vergewaltigungs- und Nötigungsfälle nicht als solche, denn ein klares "Nein" war nicht ausreichend, um Widerwillen auszudrücken. Wer vor Schock erstarrte und sich nicht deutlich genug wehrte, fiel durch die Lücke im Strafgesetz, die Täter wurden freigesprochen. Erst nach den rassistisch aufgeladenen Debatten zu Silvesterübergriffen in Köln wurde im Jahr 2016 der §177 des Strafgesetzbuchs reformiert und an die Anforderungen der Istanbul-Konvention des Europarates angepasst. Im Vortrag wird sich Romy Klimke (Juristische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) kritisch mit der Strafrechtsreform auseinandersetzen. Dabei sollen der rechtspolitische Prozess zu der Reform nachgezeichnet sowie ein Überblick über die bisherige und die aktuelle Rechtslage gegeben werden. Zudem wird der Frage nachgegangen, welche Auswirkungen auf die Strafverfolgung von sexuellen Übergriffen in der Praxis erwartet werden können.
    Eine gemeinsame Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt mit dem Forum Legal Gender Studies Halle, der Koordinierungsstelle Genderforschung & Chancengleichheit, dem Volksbad Buckau c/o Frauenzentrum Courage und dem Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt.
    mehr | Facebook: https://www.facebook.com/events/1664505280284248

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _



    Stadtrat 2019: Weiblicher und jünger - wie kann es gelingen?
    Am Freitag, 22. Juni lädt die Initiative frauen.politisch.stark um 17.00 Uhr zum 2. Erzählcafé ins einewelt haus Magdeburg ein. mehr

    Dienstag, 19. Juni 2018, 19:00 Uhr
    Die Polte OHG und das KZ-Außenlager Polte-Magdeburg
    Referent: Pascal Begrich M.A., Magdeburg, Altes Rathaus

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Magdeburger GenderCampus goes Campusdate & Lange Nacht der Wissenschaft
    2. Juni 2018 | 14.00 – 22.30 Uhr | Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg | Gebäude 22
    Wo waren und wo sind Frauen in der Wissenschaft? Was sind ihre Herausforderungen? Warum eigentlich immer noch oder überhaupt Gender? Und - was geht mich das an? Mit diesen und anderen Fragen rund um Gender und "women-in-science" beschäftigt sich der Magdeburger GenderCampus im Rahmen des Campusdate und der Langen Nacht der Wissenschaft in vielfältigen und zum Teil interaktiven Formaten und lädt alle Interessierten herzlich zum Vorbeikommen, Mitmachen und Anschauen ein.
    Eine Übersicht aller Aktivitäten am 2. Juni findet sich hier:
    www.bfg.ovgu.de/Gender+Campus/Campusdate+_+Lange+Nacht+der+Wissenschaft-p-10504.html

    Der Magdeburger GenderCampus ist ein offener Arbeitskreis aus Mitarbeitenden und Studierenden der Uni Magdeburg, der sich für die Umsetzung einer geschlechtergerechten Hochschulkultur und für die Integration von Gender in Forschung und Lehre engagiert. Hier finden Sie weitere Informationen zum Arbeitskreis und dessen Angeboten: http://www.bfg.ovgu.de/MagdeburgerGenderCampus.html

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _



  • 17.05.2018 Internationaler Tag gegen Homophobie - Flashmop mehr



  • 15.05.2018, 16:00 Uhr, Politischer Runder Tisch der Frauen Einladung | EUROPÄISCHE CHARTA FÜR DIE GLEICHSTELLUNG von Frauen und Männern auf lokaler Ebene

  • 26. April 2018, Berufs-Zukunftstag in MD für Mädchen und Jungen, weitere Infos und alle Angebote der Firmen in der Stadt und Formulare für die Schulen unter www.girls-day.de und www.boys-day.de, Mitmachen lohnt sich! mehr

  • 18. April 2018 um 18:30 Uhr, Wer hat Angst vor Gender Studies? Fachvortrag/ Diskussion mit der Soziologin und Leiterin des Zentrums für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung, Sabine Hark (TU Berlin), Campus Theater der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Johann-Gottlob-Nathusius-Ring 5) mehr

  • 10.04.2018, 16:00 Uhr-18:00 Uhr, Altes Rathaus, Politischen Runden Tisch der Frauen Magdeburg, Einladung

  • 07.04.2018, Vortrag zum Thema "Digitalisierung" Delegiertenversammlung LFR LSA

  • 5. April, 09.30 -16.30 Uhr, Halle, "Widerstände im Bereich Gleichstellung und Anti-Diskriminierung in Institutionen - Eine Herausforderung für Beauftragte, Führungskräfte und Projektleitungen" Einladung | www.vierfältig.de

  • Am 4. April 2018 fand im Alten Rathaus von 13.00 bis 16.30 Uhr ein öffentliches Fachgespräch des Paritaetischen in Kooperation mit dem Netzwerk "Frauenschutz der LH MD" mit Vorträgen/Thementischen zum Schwerpunkt "Gewalt im sozialen Nahraum" statt. mehr

  • 15.03.2018, 12.00 - 16.00 Uhr, "MUTige Frauen* – für Frieden, Freiheit und Menschenwürde", FrauenNetzWerk Landeshauptstadt Magdeburg, Immermannstraße 19, 39108 Magdeburg, Einladung

  • Mitte März "Frauen und Frauenbilder in den Medien" LFR LSA und Gleichstellungsbeauftragte des MDR

  • 08.03.2018, 11:00 Uhr, Straßen-Zusatzschild für Clara Zetkin, Feierliche Einweihung in Magdeburg-Cracau, Zetkinstraße mehr



  • Heraus zum Feministischen Kampftag!
    Demo | 08. März | 17 Uhr | Alter Markt
    mehr

  • 08.03.2018, 19:00 Uhr, "Die göttliche Ordnung" im einewelt haus Magdeburg
    Filmveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) und des SPD-Stadtverbandes Magdeburg anlässlich des Internationalen Frauentags 2018 mehr

  • _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    28. Frauen- und Gleichstellungsministerinnenkonferenz:
    Keding: "Nein zu Gewalt – Ja zu mehr Gerechtigkeit und Teilhabe" mehr

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Umsetzung der UN-Konvention für Menschen mit Behinderungen - UN-BRK aus NGO-Sicht
    Im Frühjahr 2015 fand das 1. Staatenberichtsverfahren zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention statt - Deutschland mußte vor dem UN-BRK-Fachausschuss berichten, wie die Verpflichtungen des Staates, die sich aus der Behindertenrechtskonvention ergeben, in Ziele und Maßnahmen umgesetzt werden. Das "Urteil" des UN-BRK-Fachausschusses bilden dann die sogenannten "Abschließenden Bemerkungen", die sich in einzelnen Ziffern wiederspiegeln, dazu wurden aber auch die einzelnen Bundesländer verpflichtet, zwischenzeitlich zu einem besonderen Termin: März 2016 - zu berichten, wie sie die Ziffer 35/36 umgesetzt haben.
    Auf Sachsen-Anhalts Antwort hat ein "Initiativgruppe Parallelbericht Ziffer 36" UN-BRK - Sachsen-Anhalt reagiert. Diesen Bericht einer kleinen Gruppe aus der Zivilgesellschaft an den UN-Fachausschuss, der auch am 8. März 2018 dem Min. J/G, Min.ASI und MinBildung zugesandt wurde, können Sie in der Anlage nachlesen.: Paralellbericht Initiaitivgruppe Ziff. 36

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Wie es um die Gleichstellung in Deutschland steht,
    was erreicht wurde und was noch zu tun ist
    – die Broschüre fasst die Erkenntnisse und Empfehlungen des Zweiten Gleichstellungsberichts der Bundesregierung zusammen.
    Zweiter Gleichstellungsbericht der Bundesregierung

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Landesfrauenrat setzt zukünftige Themenschwerpunkte mehr

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Gesundheitsheft in französischer Sprache: mehr

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    DAMIGRA - MUT - Über das Projekt
    Migrantinnen* und geflüchtete Frauen* teilen eine gemeinsame Erfahrung. Sie leben in einem Land, in dem sie oft nicht als gleichberechtigter Teil der Gesellschaft wahrgenommen werden ... mehr | www.damigra.de

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Sprache ist mit der wichtigste Schlüssel zur Gleichstellung von Frauen. BGH-Urteil

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _




    Demokratie braucht mehr Frauen!

    Wir sind mehr als die Hälfte der Bevölkerung, ganze 52%. Wir sind mehr als die Hälfte der Wahlberechtigten, stolze 51%. Logische Konsequenz: Anteil der Frauen in allen Parlamenten gemäß ihrem Bevölkerungsanteil, in der Kommune, in den Ländern, im Bundestag und im Europaparlament. mehr

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Istanbuler Konventionen Was ist das?
    Das neue Übereinkommen des Europarates zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt ist das umfassendste internationale Abkommen, das sich die Bekämpfung dieser Art von Menschenrechtsverletzungen zum Ziel setzt. Mit der Maßgabe "null Toleranz für Gewalt" leistet das Übereinkommen einen wichtigen Beitrag dazu, Europa ein Stück weit sicherer zu machen.
    "Das Europarats-Übereinkommen ist seit dem Inkrafttreten am 01.02.2018 in Deutschland rechtlich bindend für alle staatlichen Organe in Deutschland, inklusive Gesetzgeber Bund/Land, Gerichte, Behörden, es stellt das maßgebliche menschenrechtliche Referenzdokument für die Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen für die nächsten Jahre dar..." (Heike Rabe, Volljuristin, Institut für Menschenrechte, Themenschwerpunkt geschlechtsspezifische Gewalt, verantwortet u.a.das Monitoring der Grundrechtesituation in Deutschland im Auftrag der Europäischen Grundrechtsagentur/Tagung "Von Istanbul nach Berlin" - zur Umsetzung der Istanbul-Konvention 7.11.2017, Berlin). Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt | https://rm.coe.int/1680462535

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Die UN-Behindertenrechtskonvention

    Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen mehr | https://www.behindertenrechtskonvention.info/
    Behindertenbeauftragte der Bundesregierung - Follow up.Konferenz 2016: https://www.behindertenbeauftragte.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/PM6_Dokumentation_DIMR.html BRK Alternativbericht ( auch in Gebärdensprache, leichter Sprache ) http://www.brk-allianz.de/index.php/parallel-bericht.html
    http://www.brk-allianz.de/attachments/article/93/Parallelbericht_Leichte_Sprache_Kurz%20WEB.pdf

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Der CEDAW-Alternativbericht

    Abschließende Bemerkungen des Ausschusses
    zur Beseitigung der Diskriminierung der Frau mehr

    Auf Initiative des Deutschen Frauenrats schlossen sich im November 2015 zivilgesellschaftliche Organisationen zur CEDAW-Allianz zusammen. Die 38 Allianz-Mitglieder eint ihr frauen- und gleichstellungspolitisches sowie ihr menschenrechtliches Engagement. Das gemeinsame Ziel ist die Umsetzung des Übereinkommens der Vereinten Nationen zur "Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau" (CEDAW) in Deutschland. In einem über einjährigen Prozess hat die Allianz ihre politischen Forderungen formuliert, um dem CEDAW-Ausschuss ihre alternative Sicht der Situation in Deutschland darzulegen und um diesen Forderungen gegenüber der Bundesregierung Nachdruck zu verleihen. Der Alternativbericht liegt seit Anfang Dezember 2016 dem UN-CEDAW-Ausschuss vor, der die Einhaltung des Übereinkommens überwacht.
    Der Bericht umfasst neben einer Einleitung die Themenfelder Bildung und Rollenstereotype, Erwerbsleben, Beteiligung und Gender Budgeting, Gewalt gegen Frauen, Gesundheit und Internationales. Er liegt jeweils in einer englischen und deutschen Langfassung und Kurzfassung vor.
    https://www.frauenrat.de/cedaw-allianz/ | https://www.frauenrat.de/der-cedaw-alternativbericht/
    Kombinierter siebter und achter Bericht der Bundesregierung Deutschland zum Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau(CEDAW) https://www.bmfsfj.de/blob/95314/b2f7c425e27a5cf461fb268315b3d288/siebter-und-achter-cedaw-bericht-zum-uebereinkommen-der-vn-deutsch-data.pdf

    Umfangreiche Informationen zu Internationalen Frauenrechten und Menschenrechten:
    http://www.institut-fuer-menschenrechte.de/monitoring-stelle-un-brk/staatenprüfung/
    https://www.frauenrat.de
    https://www.frauenrechte.de/online/index.php TERRE DES FEMMES

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    EQAUL PAY DAY 2018 in Magdeburg

    Dieselbe Person mit derselben Qualifikation bewirbt sich für denselben Job – einmal als Frau, einmal als Mann. Was schätzen Sie - wie das Gehalt ausfällt?
    https://frauenrechte.de/online/index.php/themen-und-aktionen/gender-pay-gap-experiment | Einladung | Equal Pay Day(*)- Transparenz gewinnt
    Das neue Entgelttransparenzgesetz

    LOHN-Transparenz gewinnt, am 21. März mit Frau Annett Kannenberg-Bode, Geschäftsführerin ver.di Bezirk Sachsen-Anhalt Nord, die über die neuen Rechte von Arbeitnehmerinnen informierte und zu den Umsetzungstrategien eine Dikussion anregte.







    Am 14. März wurden im Literaturhaus Biografien von den Magdeburger Stadtführerinnen unter dem Titel "Ein Leben für Frieden und Glück" vorgestellt.








    Ausstellungseröffnung am 8. März im Volksbad Buckau/Frauenzentrum Courage mit Grafiken und Illustrationen der Künstlerin Iman Shabaan, sie ist eine Künstlerin aus Damaskus. Im Mittelpunkt stehen die Perspektiven von Geflüchteten und ihre Sichtweisen auf Migration und Europa.







    Am 7. März fand im Literaturhaus die interessante Lesung "Das Alter der Vernunft" von Simone de Beauvoir statt. Gelesen hat die Magdeburger Schauspielerin Angelika Perdelwitz. Für die musikalische Untermalung sorgte Frau Steinbrink, daneben auf dem Bild die Leiterin des Literaturhauses Frau Berger.










    Am 8. März sind etwa 650 Teilnehmerinnen der Einladung zum Empfang der Landeshauptstadt Magdeburg zum Internationalen Frauentag gefolgt. Im Opernhaus des Theaters Magdeburg wurden die anwesenden Frauen von der Gleichstellungsbeauftragten, Heike Ponitka, der Generalintendantin des Theaters Magdeburg, Karen Stone, sowie von Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper begrüßt.

    Ein weiterer Programmpunkt des Empfangs waren die Vorstellung des Vereins TOLL e. V. und künstlerische Beiträge von Juliana Gombe. Die gebürtige Angolanerin lebt seit 1996 in Deutschland und engagiert sich für die Integration von Flüchtlingen in Magdeburg.

    Auch das Theater präsentierte drei musikalische Beiträge aus seinem Repertoire. Darunter waren ein Beitrag aus der Oper "La Bohéme" von Giacomo Puccini, ein musikalischer Beitrag des Holzbläserquintetts sowie eine Arie aus der Oper "Freischütz" von Carl Maria von Weber. Die Arien wurden gesungen von Irma Mihelic und am Klavier begleitet von Pawel Poplawski.

    Im Anschluss an das Programm konnten die Teilnehmerinnen bei Kaffee und Kuchen im Foyer des Opernhauses ins Gespräch kommen.

    Der Empfang zum Internationalen Frauentag sowie die Projekte der Vereine zu den Frauenaktionstagen 2018 werden in Kooperation mit der Landeshauptstadt Magdeburg, dem Amt für Gleichstellungsfragen und dem Politischen Runden Tisch der Frauen der Stadt seit 10 Jahren organisiert. Rund um den 107. Internationalen Frauentag wird durch Workshops, Lesungen, Aktionen und Foren auf die Situation und die Rechte von Frauen und Mädchen weltweit aufmerksam gemacht. Noch bis zum 24. März laden Vereine, Verbände und Fraueninitiativen zu einem vielfältigen Programm ein.

    Weitere Veranstaltungen der Frauenaktionstage 2018 waren unter anderem am 9. März ein Erzählcafe im einewelthaus zum Thema "Frauen in der Politik" und anschl. eine Frauentagsparty. Am 14. März findet im Literaturhaus um 18.00 Uhr die Lesung Magdeburger Stadtführerinnen "Ein Leben für Frieden und Glück" statt, am 21. März um 16.00 Uhr der EQAUL PAY DAY 2018 bei verdi. in der Leiterstraße 1 sowie am 24. März von 11.00 bis 16.00 Uhr im Volksbad Buckau/ Frauenzentrum Courage der Workshop "Ein ganzer Tag voller Achtsamkeit mit Bernadette Deibele" und im Gesellschaftshaus ab 19.30 Uhr das Kammermusikkonzert des Subéja-Trios. Ablauf der Veranstaltung mit den Künstlern

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Magdeburger Frauenaktionstage 2018

    Dienstag, 06.03.2018, 19:30 Uhr, Zentralbibliothek
    "EDE und UNKU – die wahre Geschichte" Das Schicksal einer Sintifamilie von der Weimarer Republik bis heute, Lesung mit Juliana Wedemeyer und Janko Lauenberger.

    Mittwoch, 07.03.2018, 19:00 Uhr, Literaturhaus
    "Das Alter der Vernunft" von Simone de Beauvoir – gelesen von der Magdeburger Schauspielerin Angelika Perdelwitz mehr
    VVK 6,00 EUR, AK 8,00 EUR

    Donnerstag, 08.03.2018, 13.30 -16.30 Uhr, Opernhaus,
    Empfang der Landeshauptstadt Magdeburg zum Internationalen Frauentag mit Programm und Zeit zum Netzwerken
    Gleichstellungsamt und Politischer Runder Tisch der Frauen Magdeburg, AG Vereinbarkeit Beruf und Familie und die Landeshauptstadt laden ein mehr

    Donnerstag, 08.03.2018, 17.00 Uhr, Alter Markt/ Breiter Weg
    Infostände/ Aktionen "Gegen SEXISMUS"

    Donnerstag, 08.03.2018, 19.00 Uhr, Volksbad Buckau/Frauenzentrum Courage
    Ausstellungseröffnung Grafiken und Illustrationen der Künstlerin Iman Shabaan, sie ist eine Künstlerin aus Damaskus. Im Mittelpunkt stehen die Perspektiven von Geflüchteten und ihre Sichtweisen auf Migration und Europa.

    Donnerstag, 08.03.2018, 20.00 Uhr, Feuerwache, Halberstädter Str. 140
    "Vorsicht FRAU!" Programm mit Barbara Thalheim und Band, VVK 18 EUR/AK 21 EUR

    Freitag, 09.03.2018, 16.30 bis 20.30 Uhr, Thiembuktu, Thiemstraße 13, 39104 Magdeburg
    Interaktiver Workshop zum Thema Sexismus

    Freitag, 09.03.2018, 17.00 Uhr, einwelthaus, Schellingstraße 3
    Erzählcafé mit Magdeburger Politikerinnen – anschließend Internationale Party zum Frauentag mehr

    Mittwoch, 14.03.2018, 18.00 Uhr, Literaturhaus
    "Ein Leben für Frieden und Glück", Biografien vorgestellt von den Magdeburger Stadtführerinnen – u.a. Gertud Bäumer, Bertha von Suttner, AK 5 EUR

    Mittwoch, 21.03.2018
    EQAUL PAY DAY 2018 in Magdeburg – LOHN-Transparenz gewinnt, in den neuen Räumen von ver.di, Leiterstr. 1 (Eingang Otto-von-Guericke-Str. 86) 39104 Magdeburg, um 16.00 Uhr
    Gesprächspartnerin ist Frau Annett Kannenberg-Bode, Geschäftsführerin ver.di Bezirk Sachsen-Anhalt Nord, die über die neuen Rechte von Arbeitnehmerinnen informieren wird und gemeinsam über Umsetzungstrategien diskutiert.

    Samstag, 24.03.2018, 11:00, Volksbad Buckau/Frauenzentrum Courage
    Workshop: Ein ganzer Tag voller Achtsamkeit mit Bernadette Deibele, Was ist dran am "Konzept Achtsamkeit"? Was verbirgt sich hinter dem Versprechen mehr Glück und Zufriedenheit durch Üben von Achtsamkeit?

    Samstag, 24.03.2018, 19.30 Uhr, Gesellschaftshaus Magdeburg
    Konzerttipp: Kammermusik im Gartensaal mit dem "Subeja Trio" (Judith Gerdes/Oboe, Sandra Bauer/Flöte und Berit von Sauter/Klavier) "Wind" – Musik für Holzblasinstrumente und Klavier. Das 2008 gegründete "Subeja Trio" widmet sich einer selten zu hörenden Kammermusikbesetzung, die in ihrer Extravaganz in neue Klangräume entführt.

    Datei zum Download/Drucken

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Kinotipp zum Internationalen Frauentag

    »Nach Afrika gehen, mit Tieren leben. Das ist alles, worüber ich je nachgedacht habe.« (Jane Goodall)
    Anhand von mehr als 100 Stunden bisher unveröffentlichten Filmmaterial erzählt der preisgekrönte Regisseur Brett Morgen die Geschichte von Jane, einer Frau deren Primatenforschung die von Männern dominierte Welt der Wissenschaft herausforderte und unser Naturverständnis revolutionierte. Der Film bietet der Film ein unvergleichliches, intimes Porträt von Jane Goodall – einer Wegbereiterin, die sich den Widrigkeiten widersetzte, um eine der am meisten bewunderten Naturschützer der Welt zu werden. http://janederfilm.de/
    Di., 13.03.18, 15:00 Uhr, Studiokino

    Die Frau mit der Kamera
    Abisag Tüllmann war nicht nur eine der wichtigsten Porträtistinnen bundesdeutscher Wirklichkeit, sondern begleitete als vielseitig interessierte und publizierte Bildjournalistin auch die politische und kulturelle Ära der 1960er bis 1990er Jahre. In der filmischen Hommage nähert man sich posthum über Bilder, Briefe und Erinnerungen und schafft es damit, ein subjektives und zugleich zeithistorisches Echo auf die Fotografie Tüllmanns erfahrbar werden zu lassen. https://moritzhof-magdeburg.de/die-frau-mit-der-kamera/
    Fr.,09.03. | 18:45 Uhr | Moritzhof MD

    Die Verlegerin
    Als erste weibliche Zeitungsverlegerin der USA hat Kay Graham, Verlagschefin der "Washington Post", keinen leichten Stand. Die Zeitung steht kurz vor dem Börsengang als Chefredakteur Ben Bradlee über einen gigantischen Vertuschungsskandal im Weißen Haus berichten will, in dem allein vier US-Präsidenten verwickelt sind. Ein nervenzerreißender Kampf für die Pressefreiheit und die Zukunft der Zeitung beginnt. https://moritzhof-magdeburg.de/die-verlegerin/
    Do.,22.03. | 18:00 Uhr | Moritzhof MD
    Fr.,23.03. | 18:45 Uhr | Moritzhof MD
    Sa.,24.03. | 18:45 Uhr | Moritzhof MD
    So.,25.03. | 18:00 Uhr | Moritzhof MD
    Mo.,26.03. | 18:00 Uhr | Moritzhof MD
    , Film läuft in Originalsprache mit Untertiteln
    Di.,27.03. | 10:30 Uhr | Moritzhof MD
    Di.,27.03. | 18:00 Uhr | Moritzhof MD
    Mi.,28.03. | 18:00 Uhr | Moritzhof MD
    Do.,29.03. | 16:00 Uhr | Moritzhof MD
    Sa.,31.03. | 16:45 Uhr | Moritzhof MD

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

  • 03.03.2018, 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr, "Miteinander stärken. Rechtspopulismus entgegenwirken" - Regionales Vernetzungstreffen im Familienhaus Magdeburg, Familienhaus Magdeburg, Hohepfortestr.14 in 39106 Magdeburg mehr/Anmeldung

  • 28.02.2018, 10:00 Uhr, "100 Jahre Frauenwahlrecht", Max-Josef-Metzger-Str. 12 Flyer/Anmeldung

  • 26.02.2018, 19:00 Uhr, "Audre Lorde - Die Berliner Jahre 1984-1992", Kulturzentrum Moritzhof Flyer

  • 19.02.2018, 09.30 bis 16.30 Uhr, "ANDERS.ÄHNLICH.GLEICH - Diversity als Potenzial entdecken", DIVERSITY SEMINAR TEIL 1, Roncalli-Haus, Max-Josef-Metzger-Str. 12 mehr

  • 19.02.2018, 18:30 Uhr "Unterhalt bei Trennung und Scheidung", Max-Josef-Metzger-Str. 12 (ISUV)

  • 17.-18.02.2018, "Empowermenttraining für Frauen mit Rassismuserfahrung", einewelt haus, Schellingstr. 3-4 Flyer

  • 15.02.2018, 18:00 Uhr, Das Märchen von der GenderVerschwörung
    Drag Queen Olivia Jonas hat am 12. Februar 2017 den Bundespräsidenten mitgewählt - ein Farbtupfer in der Bundesversammlung. Ausgelöst durch Vorwürfe gegen Filmmogul Harvey Weinstein führt auch Deutschland eine flammende Debatte über Sexismus... mehr | Einladung/Anmeldung

  • 08.02.2018, 10:30 Uhr, "Die Farbe meiner Haut - eine Anti-Rassissmustrainerin erzählt", Stadtbibliothek Flyer

  • _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    One Billion Rising im ALLEE-CENTER am 14. Februar 2018


    Am Valentinstag rief ein Aktionsbündnis aus Frauenprojekten und Sozialverbänden in Sachsen-Anhalt zum "One Billion Rising Day 2018" in Magdeburg zu einem Tanz-Flashmob gegen Gewalt an Mädchen und Frauen auf. Treffpunkt war am 14. Februar 2018, am Springbrunnen des Allee-Centers Magdeburg. An diesem weltweiten Aktionstag sind Mädchen und Jungen, Männer und Frauen in aller Welt aufgerufen, gemeinsam und öffentlich ihre Solidarität und gemeinsame Kraft gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu demonstrieren. mehr

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _




  • 01.02.2018, 09:30-17:00 Uhr, Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Kinder- und Jugendarbeit Flyer

  • _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _



  • 26.01.2018, 19:30 Uhr, Musik für eine neue Synagoge
    DIE TÖCHTER MAGDEBURGS mehr



  • _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _



    Vorstellung der organisatorischen und inhaltlichen Schwerpunkte am 16. Januar in Berlin zur Vorbereitung der UN Frauenrechtskommission im März in New York. mehr

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Geschichten von Frauen, die während des Holocaust Juden retteten
    Etwas mehr als die Hälfte der Gerechten unter den Völkern, die von Yad Vashem anerkannt wurden, sind Frauen. Während viele von ihnen gemeinsam mit anderen Familienmitgliedern handelten, ergriffen manche dieser mutigen Frauen für sich allein die Initiative und setzten sich unabhängig von anderen dafür ein, Juden zu retten. Hier sind einige ihrer Geschichten. mehr

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _


    UN Women und die Ziele für nachhaltige Entwicklung mehr

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _


  • 20.01.2018, Meile der Demokratie
    Einladung Politischer Runder Tisch | Aufruf zur 10. Meile der Demokratie




  • _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

  • 18.01.2018, 19.30 Uhr, Konzertlesung "Zwischen Seide und Stein", Zentralbibliothek







  • nach oben
    Fenster schließen

    Startseite
    Fenster schließen