Literaturempfehlungen




Buchtipp:
100 Jahre FRAUEN WAHLRECHT
Ziel erreicht! … und weiter?

mehr








Frauen der Reformation
Caroline Vongries
Die weibliche Handschrift der Reformation
mehr







MICHAEL JÜRGS, SKLAVENMARKT EUROPA
Das Milliardengeschäft mit der Ware Mensch
VERKAUFT, VERSKLAVT, ZUR PROSTITUTION GEZWUNGEN.
Mit Menschenhandel verdienen kriminelle Organisationen inzwischen ähnlich viel wie mit Drogengeschäften... mehr








Der erste Band des Lexikons
"Frauen in Sachsen-Anhalt. Ein biographisch-bibliographisches Lexikon vom Mittelalter bis zum 18. Jahrhundert"




Opferschutz Sachsen-Anhalt
Hilfe und Informationen vom Ministerium für Justiz und Gleichstellung
Broschüre




"Weil ein Aufschrei nicht reicht", von Anne Wizorek
Moderne Geschlechterbilder statt Schubladendenken
Anne Wizorek löste mit ihrem Twitter-Hashtag einen riesigen Sturm im Netz aus. Tausende Frauen nutzen #aufschrei als Ventil, um ihren Erfahrungen mit dem alltäglichen Sexismus Luft zu machen. Der Erfolg der Aktion macht deutlich: Von Geschlechtergerechtigkeit sind wir noch weit entfernt, sexuelle Belästigung und Diskriminierung bleiben ein brennendes Problem. Erfrischend unakademisch zeigt Anne Wizorek, warum unsere Gesellschaft dringend eine neue feministische Agenda braucht. Sehr persönlich beschreibt sie ihren Weg zur Aktivistin und ermutigt dazu, selbst aktiv zu werden – im Großen wie im Kleinen. ISBN: 978-3-596-03066-8






Was verlorenging- jüdisches Leben in Europa
Buchtipp: Hannah Miska "So weit wie möglich weg von hier"
mehr









Aktuelles Heft: Forum Sexualaufklärung und Familienplanung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung mit dem Schwerpunktthema Jungen. mehr






"ABER DAS LEBEN GEHT WEITER"
Dokumentarfilm von Karin Kaper und Dirk Szuszies
Drei polnische und drei deutsche Frauen aus mehreren Generationen, deren Familiengeschichte sich nach Ende des Zweiten Weltkrieges auf dramatische Art kreuzte, setzen bewusst persönlich zum Thema "Flucht und Vertreibung" ein Zeichen der Hoffnung, daß Versöhnung möglich ist. Ein Film über Heimat, Krieg, über das Überleben in der Fremde ... mehr



"Mehr Mut als Kleider im Gepäck", von Julia Keay
Sie überschritten Grenzen von Ländern und gesellschaftliche Konventionen: Sieben Frauen unterschiedlicher Herkunft und Weltanschauung - unter ihnen Anna Leonowens, Gertrude Bell und Alexandra David-Néel - eroberten sich im 19. Jahrhundert mit bewundernswertem Mut und Pioniergeist ihren Platz in den exotischsten Gegenden der Erde. Ihre Reisen führten sie von den Wüsten Arabiens bis zu den Schneefeldern Sibiriens, ob als Schriftstellerin, Studentin der Archäologie oder als Lehrerin am Königshof von Siam.
ISBN: 978-3-492-25734-3






"Der Tanz der Großen Mutter"
"In der Jugend Reife zeigen und im Alter jung sein", so lautet die Botschaft von Clarissa Pinkola Estes. Mit magischer und poetischer Sprache lässt die große Geschichtenerzählerin die unbändige Willenskraft und Stärke, die Frauen in reiferen Jahren entwickeln, in Mythen und Legenden lebendig werden.
ISBN: 978-3-453-62042-1











"Editha aus Wessex"
von Regine Sondermann










"... durch analphabetische Dunkelheit gegangen ..."
Authentische Schicksale von Betroffenen, Ingrid Hulsch









"Gleichstellungsbericht im Fokus"
Thematische Factsheets, Zum ersten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung










"WISO Diskurs - Erfolgreiche Geschlechterpolitik"
Infoheft der Friedrich Ebert Stiftung










"Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland"
Infoheft des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen, Jugend










"Mehr Schutz bei häuslicher Gewalt"
Infoheft des Bundesministeriums der Justiz










"Halt - bei häuslicher Gewalt und Stalking!"
Infoheft erhältlich beim Amt für Gleichstellungsfragen







Ein Buch für jede Frau ...
ISBN 978-3-936937-55-8, Preis: 17,90 €

Start
Termine
Ziele/Gesetze
Mitgliedsvereine
Sprecherinnengremium
Geschäftsordnung
Notrufe
Literatur
Kontakt: Amt für
Gleichstellungsfragen
Impressum

Amt für Gleichstellungsfragen,
Altes Rathaus,
Am Alten Markt 6, Zi 40/42
39090 Magdeburg,
Tel. 0391 5402316,
E-Mail: ponitka@
stadt.magdeburg.de

Politischer Runder Tisch der Frauen der Landeshauptstadt Magdeburg

OHNE GEWALT LEBEN OHNE GEWALT LEBEN - Hilfsangebote in vielen Sprachen